Kämpfen - aber fair

Das Thema Kämpfen bewegt den Menschen seit allem Anfang. Es hat auch in der heutigen Zeit nicht an Bedeutung verloren. Kinder und Jugendliche werden mit diesem Thema auf verschiedene Weise konfrontiert. Sei dies beim Fernsehen oder Gamen, bei dem allerdings kein reales Bild des Kämpfens entsteht, was sich deshalb eher negativ auf ihre Entwicklung auswirkt. Oder in der Schule, wo das Thema Kämpfen oftmals restriktiv gehandhabt wird. Damit Kinder und Jugendliche einen natürlichen Umgang damit erlernen können, braucht es ein geeignetes Gefäss. Um sie durch das Kämpfen in ihrer Persönlichkeit und in ihrem Sozialverhalten positiv zu bestärken, fordert es klare Strukturen, eine professionelle Gestaltung, sowie philosophische und ethische Grundwerte.
In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in die Kampfspielformen und
Grundwerte der BUDO-Pädagogik.

Datum

01.03.2014

Zeit

10:00–16:30 Uhr

Ort

Gymnasium Unterstrass, Hauptgebäude
Seminarstrasse 29, 8057 Zürich, Zürich

Ab Zürich HB mit Tram Nr. 11 (Richtung Auzelg) oder 14
(Richtung Seebach) bis Schaffhauserplatz.
Ab hier in 3 Minuten über die Seminarstrasse, am Neubau vorbei ins Hauptgebäude.

ReferentIn

Werner Lussi

*1971, Master in Budopädagogik und dipl. Sozialpädagoge. Nach zehn jähriger
Tätigkeit innerhalb der sozialpädagogischen Arbeit auf einer Wohngruppe
und mit über 20 Jahren Erfahrung im Kampfkunstunterricht mit Kindern,
Jugendlichen und Erwachsenen, bringt er die beiden Bereiche in seinen
Weiterbildungen zusammen.

Kursbegleitung

Daniel Wirz

*1945, Lehrer, zudem seit über 30 Jahren in der Erwachsenenbildung tätig.
Diverse Publikationen.

Standardpreis

SFr. 210.00

Preis für Mitglieder

SFr. 185.00

Mögliche Zahlungsarten

  • Überweisung vor dem Kurs an: MenschenBildung, 3600 Thun, PC 87-2962-3 IBAN: CH59 0900 0000 8700 2962 3 BIC: POFICH BEXXX

Veranstalter

MenschenBildung

Freie Plätze

genug

Anmeldeschluss

28.02.2014

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.


Zur Übersicht