Zwischen Mediensucht und Medienflucht

Viele berechtigte Sehnsüchte und auch neue Fähigkeiten bringen die jungen Menschen mit. Diese Fähigkeiten zu erkennen, ist sehr entscheidend. Mit ihrer Anerkennung kann sich eine neue Welt des sozialen Lebens entwickeln.
Denn Spiritualität zeigt sich heute vor allem in sozialer Hellfühligkeit.
Doch hat die heutige Jugend auch mit Problemen und Versuchungen zu
kämpfen, die noch nie so gross waren. Die Welt der Medien saugt mit ungeheurer Kraft und perfiden Versuchungstechniken das Bewusstsein der jungen Menschen in ihren Bann. Sie drohen dann zu vergessen, weswegen sie eigentlich hier sind und nähren stattdessen die Mediengeräte mit ihrer Aufmerksamkeit. Noch nie war Jugend so umkämpft wie heute. Noch nie lagen Himmel und Hölle so nahe beieinander.

Datum

01.02.2014

Zeit

10:00–16:30 Uhr

Ort

Gymnasium Unterstrass, Hauptgebäude
Seminarstrasse 29, 8057 Zürich, Zürich

Ab Zürich HB mit Tram Nr. 11 (Richtung Auzelg) oder 14
(Richtung Seebach) bis Schaffhauserplatz.
Ab hier in 3 Minuten über die Seminarstrasse, am Neubau vorbei ins Hauptgebäude.

ReferentIn

Johannes Greiner

*1975. Studium in Musik und Eurythmie. Unterrichtet heute Chor, Orchester,
Eurythmie, Ethik, Philosophie und Geschichte an einer Rudolf Steiner-Schule.
Gibt zudem Konzerte, hält Kurse und Vorträge.

Kursbegleitung

Daniel Wirz

*1945, Lehrer, zudem seit über 30 Jahren in der Erwachsenenbildung tätig.
Diverse Publikationen.

Standardpreis

SFr. 210.00

Preis für Mitglieder

SFr. 185.00

Mögliche Zahlungsarten

  • Überweisung vor dem Kurs an: MenschenBildung, 3600 Thun, PC 87-2962-3 IBAN: CH59 0900 0000 8700 2962 3 BIC: POFICH BEXXX

Veranstalter

MenschenBildung

Freie Plätze

genug

Anmeldeschluss

31.01.2014

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.


Zur Übersicht