Wenn Kinder nicht mehr spielen

"wenn Kinder nicht mehr spielen geht die Welt unter"

Wie bringen wir die Kinder wieder ins Spiel ?
Immer mehr Eltern und Pädagogen sind darüber beunruhigt, dass Kinder nicht ins Spiel finden. Unruhe, Depressionen, Apathie, permanentes Animationsbedürfnis, Wutanfälle und Zerstörung…
Dass das Kind nicht ins Spiel findet, kann sich auf sehr unterschiedliche Weise zeigen. Der Kinderarzt Dr. Herbert Renz-Polster nennt es das Spiel-Defizit-Syndrom.
Welche Bedürfnisse liegen dahinter? Wie können wir Erwachsenen diesen begegnen? 

Anhand von anschaulichen Spielgeschichten versuchen wir ein tieferes Verständnis dafür zu entwickeln und erforschen gemeinsam mögliche Auswege.

Datum

04.05.2019

Zeit

10:00–16:30 Uhr

Ort

Gymnasium Unterstrass, Hauptgebäude
Seminarstrasse 29, 8057 Zürich, Zürich

Ab Zürich HB mit Tram Nr. 11 (Richtung Auzelg) oder 14
(Richtung Seebach) bis Schaffhauserplatz.
Ab hier in 3 Minuten über die Seminarstrasse, am Neubau vorbei ins Hauptgebäude.

Referentin

Gerda Salis Gross

MA in Special Needs Education zum Thema Spiel und Kommunikation (Forschungsstudium), Sonderpädagogin und langjährige Waldorflehrerin, Spielbegleitung von Kindern, Familien und PädagogInnen, Dozentin am Institut Elementarpädagogik, Geomantin, Mutter von fünf nun erwachsenen Kindern.

Standardpreis

SFr. 210.00

Preis für Mitglieder

SFr. 185.00

Mögliche Zahlungsarten

  • Überweisung vor dem Kurs an: Kurse FPA, 8000 Zürich PC 87-2962-3 IBAN: CH59 0900 0000 8700 2962 3 BIC: POFICH BEXXX

Veranstalter

fpa

Freie Plätze

genug

Anmeldeschluss

03.05.2019

Anmeldung

Jetzt anmelden


Zur Übersicht