Herbert Renz-Polster/Gerald Hüther Wie Kinder heute wachsen: Natur als Entwicklungsraum.  >
< Peter Fratton: Lass mir die Welt, verschule sie nicht! - Warum Leben und Lernen unzertrennlich sind
24.03.2015 10:43 Alter: 4 yrs
Kategorie: Vorschulalter, Pädagogik und Schule, Säugling und Kleinkind
Von: Herbert Renz-Polster

Herbert Renz-Polster: Die Kindheit ist unantastbar

Warum Eltern ihr Recht auf Erziehung zurückfordern müssen


Je mehr sich Staat und Gesellschaft den Märkten unterwerfen,desto grösser wird der Druck auf unsere Kinder. Viele Eltern spüren: Was Wirtschaft und Bildungseinrichtungen als optimale Erziehung verkaufen, hat nur wenig mit den Bedürfnissen ihrer Kinder zu tun. Mit grosser Leidenschaft appelliert Herbert Renz-Polster an Eltern, sich einzumischen, ihr eigenes Denken und Handeln zu überprüfen - bevor das ökonomische System das Leben von Kindern und Familien vollends bestimmt.

240 Seiten, gebunden.

25,90 CHF