Innovative Pädagogik

03.09.2013

Reinhard Kahl:Orte für Kinder

Vom 1. August an treten zwei neue Gesetze in Kraft. Das „Betreuungs-geldgesetz“ und das „Kinderförderungs-gesetz“. Dieses garantiert nun vom ersten Geburtstag an Kindern den Anspruch auf einen „Betreuungsplatz“. Jenes verspricht Prämien, wenn der Platz ausgeschlagen wird. Darüber ist nun viel geschrieben und gestritten worden. Aber geht es dabei auch um Orte für Kinder oder bloß um Varianten von Betreuung?

Kategorie: Innen- und Aussenräume, Kindgerechte Lebenswelt

25.06.2013

Körperkontakt: Berührung ist ein Lebensmittel (Radiosendung "Kontext", SRF 2 22. Dezember 2010)

Erfahrungen auf westlichen Intensivstationen zeigen: Zu früh geborene Kinder überstehen die schwierige erste Phase umso besser, je mehr Hautkontakt sie erleben. Und: Berührung ist für Kinder wichtig, um ihr Ich zu entwickeln.

Kategorie: Säugling & Kleinkind, Kindgerechte Lebenswelt

25.06.2013

Andreas Weber (GEO, 7.6.2010): Lasst sie raus!

Kinder lieben und brauchen Natur. Doch heute strolchen sie kaum noch im Freien herum. Eine Katastrophe für unsere Gesellschaft. (Ausschnitt aus dem Buch "Mehr Matsch")

Kategorie: Kindgerechte Lebenswelt, Innen- und Aussenräume

25.06.2013

Marie Martin: Die Verwandlung einer ganz normalen Schule

Schule kann wunderbar gelingen, wenn sie zur Schönen Schule wird. Sie kann ein Ort werden, an dem man erwachsen wird, Fragen stellt, selbstbewusst wird und lernt, sich selbst zu helfen, wenn man etwas braucht.

Kategorie: Schule neu denken, Kindgerechte Lebenswelt

25.06.2013

Markus Stettner-Ruff: Schule als Möglichkeit, nicht als Pflicht

Schul- und Wehrpflicht - zwei anachronistische Auslaufmodelle

Kategorie: Schule neu denken

24.06.2013

Friedrich Graf: ADHS

Dieser Text ist ein Ausschnitt aus: Friedrich Graf, Homöopathie und Gesunderhaltung von Kindern und Jugendlichen (S. 428-432), Sprangsrade Verlag.

Kategorie: Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten

24.06.2013

Franz Josef Neffe: «Kinder werden auffällig, damit uns endlich was auffällt.»

Im folgenden legt der Autor seine auf der Psychologie Emil Coué‘s basierenden pädagogischen Imperative dar und regt damit zur kritischen Betrachtung unserer heutigen täglichen Schulpraxis an. Schweiz. Zeitschrift für Heilpädagogik 2/2012

Kategorie: Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten