Innovative Pädagogik

06.11.2015

Lehrer unterrichten Digital Natives (Katinka Penert, Schulkreis 1/2015

Neben der Vermittlung von Unterrichtsinhalten sind Lehrkrä fte in der Primar- und Sekundarschule zunehmend mit medienpädagogischen Themen beschäftigt.

Kategorie: Neue Medien

06.11.2015

Digitale Medien als Spielverderber für Babys

Die digitalen Medien sind heute allgegenwärtig. Sie machen unser Leben hektischer und trotz des „ständig-erreichbar-Seins“ ist ein wachsender Beziehungsverlust zu beobachten. Beziehung aber ist die zentrale Grundlage für das Leben der Babys. Die Stimmen der Fachleute in dieser Broschüre sind ein eindringliches Plädoyer für mehr „analog gelebtes Leben“.

Kategorie: Neue Medien, Säugling & Kleinkind

06.11.2015

Leben ohne Röhre - Aktive Medienarbeit (Ute Rapp, Schulkreis 3/2015

Fernseher, Computer, Tablet-PC und Smartphone – die digitalen Medien1 sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Und auch nicht aus demjenigen unserer Kinder – oder doch?

Kategorie: Neue Medien

09.09.2015

"Spielen heisst frei sein"

Günter Beltzig ist weltweit bekannter Spielplatzdesigner – und ist gegen Spielplätze. Kinder bräuchten solche nicht, findet er und fordert dazu auf, sich ernsthaft mit der Perspektive unserer Kleinen auseinanderzusetzen. (Katrin Hafner, Tagesanzeiger 28.06.2010)

Kategorie: Kindgerechte Lebenswelt, Spielen und Lernen

23.06.2015

Rainer Stadler: Das Ganztags-Chaos - Über das Märchen vom Segen der Ganztagsbetreuung

Dieser Text erschien exklusiv im Focus Magazin vom 03.11.2014 und ist ein Ausschnitt aus dem Buch: Vater, Mutter, Staat. Das Märchen vom Segen der Ganztagsbetreuung - Wie Politik und Wirtschaft die Familie zerstören

Kategorie: Säugling & Kleinkind, Kindgerechte Lebenswelt

19.06.2015

Natur ohne Kinder?

Der deutsche Natursoziologe Rainer Brämer fasst im folgenden Text die Aussagen des Buches von Richard Louv "Das letzte Kind im Wald" zusammen und stellt sie in Bezug zur Situation in Deutschland.

Kategorie: Innen- und Aussenräume, Kindgerechte Lebenswelt

09.02.2015

Dorothea Niklaus: Erste Hilfe zur Prävention von Traumata

Wenn sich Kinder verletzen oder stürzen, greifen Erwachsene oft viel zu schnell ein. Damit verhindern sie die Selbstregulation des Betroffenen, was viel gravierendere Konsequenzen haben kann als das Ereignis selbst. Wie verhält man sich, dass das nicht geschieht? Der Text vermittelt Hintergrundwissen und Orientierung.

Kategorie: Säugling & Kleinkind, Vorschulalter, Schulalter